Innenausbau und Verblendermontage

Schon während der Hausstellungswoche ging es mit den ersten Innenarbeiten los, welche in den letzten Wochen durch weitere Arbeiten ergänzt wurden. In der letzten Woche wurde auch mit den Außenarbeiten begonnen.

Der Elektriker begann seine Arbeiten schon währen der Hausstellung und war auch binnen kurzer Zeit mit dem Verlegen aller Kabel fertig. Leider konnten wir vorab nicht nochmal alle Steckdosen und Schalter kontrollieren, so dass wir dies am ersten Wochenende nach der Hausstellung nachholten. Nachdem wir alle Pläne mit den tatsächlichen Positionen in den Wänden abgeglichen haben, stellten wir erleichtert fest, dass alles am richtigen Platz war. 

Auch unser Küchenbauer kam schon innerhalb der Hausstellungswoche und begann mit dem Aufmaß der Küche. Zu unserer Überraschung stellte sich heraus, dass die Küche seit den letzten Plänen beim Küchenbauer größer geworden war und wir somit ein paar Kosten mehr haben werden. Im Allgemeinen war dies aber nicht sehr schlimm und konnte vom Küchenbauer direkt korrigiert werden in den Plänen. Unsere Küche konnte somit in Auftrag gegeben werden.

Die Woche darauf trafen die Trockenbauer ein und begannen mit dem Innenausbau. Im Obergeschoss wurde die Dämmung verlegt und mit Folie und Trockenplatten verschlossen. Im Erdgeschoss wurden die Deckenverkleidet, so dass wir nach getaner Arbeit durch ein vollständig geschlossenes Haus gehen konnten. Durch die eingebauten Decken nahmen die Räume nochmal eine andere Form an und man konnte sich wieder ein Stück mehr die Räume vorstellen.

Haus von außen vorne
Haus von außen vorne

In der letzten Woche wurde mit den Außenarbeiten begonnen. Ein Handwerkerteam aus der Ecke Oldenburg rückte an und verkleidete binnen einer Woche das Haus mit Klinker. Unser Haus sieht seit dem Wochenende nun von außen fast fertig aus, so dass sich die weiteren Arbeiten auf den Innenausbau konzentrieren können.

Im Inneren geht es aktuell mit den Vorbereitungen des Technikraums weiter. Ziel soll es sein, dass die Geräte ihren Platz finden und angeschlossen werden. Des Weiteren soll noch die Fußbodenheizung verlegt werden, damit im neuen Jahr der Estrich gegossen werden kann.

Vorbereitungen Technikraum
Vorbereitungen Technikraum
Vorbereitungen Technikraum 2
Vorbereitungen Technikraum – Stromkasten

Eine Antwort auf „Innenausbau und Verblendermontage“

  1. Wow, da ist ja sehr viel weitergegangen! Ich bin schon gespannt auf das nächste Update.
    Mein Mann und ich sind Ende des letzten Jahres in unser Haus von https://www.demos.de/startseite gezogen. Wir haben uns mittlerweile richtig gut eingelebt und einen Großteil unserer To-Do-Liste abgearbeitet.
    Alles Liebe,
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.